Konventionelle Trennmittel für die Gummiverarbeitung

Nach wie vor werden in der Gummiverarbeitung für spezielle Anwendungen konventionelle Trennmittel eingesetzt. Dies kann z.B. der Fall sein bei Formenwerkzeugen mit komplizierten Kavitäten, die mit einem semi-permanenten Produkt nicht immer gleichmäßig behandelt werden. In einem solchen Fall ist die Anwendung eines konventionellen, vor jeder Aushärtung aufzutragenden Trennmittels mittels Sprühauftrag unter höherem Druck anzuraten. Das konventionelle Trennmittel kann verdünnt werden, so dass es auch in schwer zugängliche Bereiche der Form gesprüht werden kann. Konventionelle Trennmittel sind so formuliert, dass es zu einem Übertrag auf die Oberfläche des Formteils kommt. Dadurch wird ein optimaler Schmierfilm ausgebildet, der für eine saubere Entformung des gefertigten Gummiteils sorgt.

BROSCHÜREN
Eine Marke von Freudenberg.
Kontakt

Wir sind da, um Ihnen zu helfen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage damit wir loslegen können.

Mit dem Absenden des ausgefüllten Formulars bestätige ich, dass ich über die Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Chem-Trend Datenschutzbestimmungen informiert wurde.