Nachhaltigkeit gehört seit jeher zu unseren Grundüberzeugungen. Schon seit unserer Gründung im Jahr 1960, als der Begriff „Nachhaltigkeit“ praktisch noch gar keine große Rolle spielte. Im Laufe unserer Geschichte haben wir uns immer wieder der Entwicklung von Technologien verpflichtet, die den Wunsch unserer Kunden nach höherer Effizienz und nachhaltigerer Produktion unterstützen. Im Mittelpunkt stand für uns dabei selbstverständlich auch die Nachhaltigkeit unserer eigenen Geschäftstätigkeit.

2019 Nachhaltigkeitsbericht

Seit unserer Gründung im Jahr 1960 steht für uns das Streben nach Nachhaltigkeit im Vordergrund. Auf der einen Seite zielen wir darauf ab, die direkten Auswirkungen – unseren Footprint – auf die Umwelt zu minimieren. Auf der anderen Seite setzen wir all unser Fachwissen sowie unsere Innovationskraft dafür ein, unseren Kunden zu maximaler Nachhaltigkeit zu verhelfen. Das ist unser Handprint. In unserem Nachhaltigkeitsbericht stellen wir Ihnen vor, wie wir uns für Nachhaltigkeitsziele engagieren: durch fortschrittliche Technologie, umweltverantwortliche Produkte und einen starken Fokus auf Effizienz. Hier können Sie den Chem-Trend 2019 Nachhaltigkeitsbericht lesen oder herunterladen.

„Von Beginn an waren unsere Grundwerte mit praktischem Engagement für Nachhaltigkeit verbunden, was wir nach wie vor als unabdingbar ansehen. Wir sind stolz darauf, diese Überzeugungen von unseren Ursprüngen bis in die Zukunft bewahren zu können.“

Unsere Arbeit und unser Engagement drehen sich darum, Fertigungsprozesse so sicher wie möglich zu machen und gleichzeitig Ausschuss zu vermeiden. Mit innovativen Ideen und Konzepten bereiten wir den Weg in die Zukunft der folgenden Bereiche vor.

Materialien

Wir prüfen ständig wie wir umweltverträglichere Materialien in unseren Betriebsabläufen verwenden können. Außerdem beziehen wir Materialien lokal und etablieren Prozesse, mit denen wir dort produzieren, wo unsere Endprodukte später eingesetzt werden. Unser Fokus liegt auf mehr Effizienz und verbesserte Prozesse bei unseren Kunden, etwa durch verkürzte Durchlaufzeiten, weniger Ausschuss und verbesserte HS&E-Leistung.

Abfall

Uns beschäftigt die Frage, wie man Produkte genau in der benötigten Menge und Zeit herstellen kann und dabei möglichst wenig Ausschuss entsteht. Unsere Produkte sind darauf ausgelegt, Abfall auf ein Minimum zu reduzieren oder ganz zu eliminieren. Gleichzeitig möchten wir die Zeit zwischen den notwendigen Reinigungsphasen verlängern.

Energie

Der Energiebedarf an unseren Standorten ist im Vergleich zu anderen Industriebetrieben relativ gering. Dennoch wollen wir ihn durch aktive Maßnahmen und Modernisierungen weiter senken. Die höhere Effizienz unserer Produkte ermöglicht es unseren Kunden, ihren eigenen Energieverbrauch zu reduzieren.

Emissionen

In unseren eigenen Anlagen und in denen unserer Kunden werden Emissionen durch den Einsatz wasserbasierter Technologien, durch die Optimierung von Produktivität sowie durch die Verwendung energieeffizienter Geräte und Prozesse reduziert. Dies erstreckt sich auch auf die Frage, wie wir Rohstoffe beziehen und unsere Produkte an Kunden liefern.

Wasser

In unseren eigenen Anlagen konzentrieren wir uns auf die Reduktion des Wasserverbrauchs und des Abwassers. Dies geschieht durch eine sorgfältige Prüfung der Prozesse und des Gebäudemanagements. Unsere Kunden profitieren von Produkten, die es erlauben, Reinigungsvorgänge effizienter zu machen und damit den Wasserverbrauch weiter zu reduzieren.

Gesundheit

Unsere integrierte Gesundheits- und Sicherheitskultur steht bei uns immer im Vordergrund und wir wurden bereits mehrfach dafür ausgezeichnet. Wir haben zu Verbesserungen in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit in verschiedensten Branchen beigetragen, mit Produkten, die sicherer in der Anwendung und Gesundheitrisiken für Arbeitnehmer senken.

Footprints

MINIMIERUNG UNSERES FOOTPRINTS

Unser Footprint korreliert direkt zu unseren weltweiten Aktivitäten: unseren Produktionsstätten, unseren Büros, der Sicherheit unserer Mitarbeiter, den von uns verwendeten Rohstoffen, dem erzeugten Abfall und logistischen Prozessen. Der Footprint resultiert unter dem Strich aus den Auswirkungen unserer Arbeit auf Mensch und Umwelt.

Bei Chem-Trend verfolgen wir einen sehr proaktiven Ansatz zur Minimierung des Footprints. Unsere Spezialisten suchen nach Wegen, unsere eigenen Prozesse zu verbessern und damit einen positiven Effekt für die Umwelt zu schaffen.

Handprints

MAXIMIERUNG UNSERES HANDPRINTS

Gemeinsam mit den internen oder Footprint-KPIs möchten wir die Nachhaltigkeit unserer Kunden aktiv verbessern – unseren Handprint. Um dies zu ermöglichen, haben wir eine eigene „Sustainability Scorecard“ erstellt, mithilfe derer wir feststellen können, ob neu entwickelte Produkte die Nachhaltigkeitsziele unterstützen. Diese Scorecard berücksichtigt beide Aspekte des Prozesses: So werden sowohl die Vorteile verbesserter Produktleistung und Sicherheit für unsere Kunden berücksichtigt als auch die potenziellen Auswirkungen unseres eigenen Betriebs auf die Umwelt. Wenn neue Produkte bezüglich ihrer Nachhaltigkeit kritisch bewertet werden, wird deren Entwicklung nicht weiter vorangetrieben. Für Chem-Trend ist es von hoher Bedeutung, dass wir unsere Kunden bei der Nachhaltigkeit unterstützen.

Eine Marke von Freudenberg.
Kontakt

Wir sind da, um Ihnen zu helfen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage damit wir loslegen können.

Mit dem Absenden des ausgefüllten Formulars bestätige ich, dass ich über die Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Chem-Trend Datenschutzbestimmungen informiert wurde.