Polymerabbau / Schwarze Flecken und Schwarze Punkte

Polymerabbau / Schwarze Flecken und Schwarze Punkte

Beschreibung:

Materialverunreinigungen und schwarze Flecken können zu jedem Zeitpunkt auftreten, wenn Rohpolymere bzw. Additive in der Maschine abgebaut werden. Sieht man einmal von umweltbedingten Einflussfaktoren ab, so erzeugen diese Art von Problemen Ausschussteile mit den unterschiedlichsten Fehlerbildern. Verunreinigungen können sowohl beim Maschinenanlauf als auch während laufender Produktion auftreten.

Ursachen:

Bei der Verarbeitung von Kunststoffen sind thermoplastische Polymere, wärmeempfindliche Polymere und Polymere mit Additiven wie flammfeste Stoffe dafür anfällig, sich unter Einwirkung von Wärme, Oxidation oder Cross-Linking (chemischer Vernetzung) abzubauen. Dieses Problem kann auch bei ungleichmäßigen Verarbeitungstemperaturen auftreten. Die so abgebauten, Rückstände zeigen sich in Form von Verkrustungen, Flecken, Gelen oder auch Materialverklumpungen. Die Anhäufung von Rückständen führt bei der Verarbeitung mit dem Hauptpolymer zu unerwünschten Ausschussteilen. Materialverunreinigungen können zu ernsthaften Schwierigkeiten führen, wobei Schwarze Flecken besonders bei Maschinenstarts problematisch sein können.

Lösungen:

Die richtige Wahl des Reinigungsgranulats bewahrt Anwender vor Abbaurückständen, die sich in seiner Maschine ansammeln. Bei häufiger Anwendung des geeigneten Reinigungsgranulats werden die betreffenden Abbaurückstände eingeweicht und Probleme mit Materialverunreinigungen vermieden.

LASSEN SIE UNS BEI DER LÖSUNG HELFEN
Eine Marke von Freudenberg.
Kontakt

Wir sind da, um Ihnen zu helfen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage damit wir loslegen können.

Mit dem Absenden des ausgefüllten Formulars bestätige ich, dass ich über die Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Chem-Trend Datenschutzbestimmungen informiert wurde.