FALLSTUDIE - Gummiverarbeitung

Ein gewaltiger Schritt nach vorn.

Ein gewaltiger Schritt nach vorn.
Einem der weltweit größten Schuhproduzenten zu mehr Effizienz verhelfen.

WAS WIR ERREICHT HABEN.

Ein Kunde suchte nach einer Möglichkeit, seinen Formtrennprozess zu verbessern, um Ausschuss zu reduzieren und die Produktivität zu steigern.

Als ohnehin bereits äußerst erfolgreicher und anspruchsvoller Hersteller war es dem Kunden wichtig, dass jeder mögliche Vorteil noch effizienter genutzt wird. Gemeinsam mit dem Kunden haben wir die ideale Lösung für sein neues Rotationsspritzgussverfahren getestet und ausgewählt.

Schließlich halfen wir ihm, durch eine Verbesserung seiner Verklebung, durch eine deutliche Beschleunigung der Produktion und durch eine konstantere Produktqualität eine Ausschussquote von weniger als 1,5 Prozent zu erzielen. Und das alles mit einer umweltfreundlichen wasserbasierten Lösung, die den gesetzlichen Vorschriften entspricht und gleichzeitig weniger Trennmittel erfordert.

WIE WIR DAS ERREICHT HABEN.

Wir bei Chem-Trend lieben Herausforderungen. Vor dem Hintergrund der außergewöhnlich hohen Ziele des Kunden machte sich unser engagiertes Team an die Arbeit.

Dabei haben wir eine Reihe von Problemen festgestellt:

  • Unzureichende Entformung der Laufsohle
  • Vermeidbarer Arbeitsaufwand durch manuelles Entformen der Laufsohle mit einem Stift
  • Hohe Ausschussraten durch Formverkrustungen, Verklebungsprobleme und unsachgemäße Entformung

Wir starteten eine Reihe von Versuchen, um diese Probleme zu beheben.

UNSERE LÖSUNG.

Wir entwickelten ein neues Produkt mit konsistenteren Trenneigenschaften, die die Übertragung oder Migration minimierten, wodurch weniger Ausschuss produziert wurde.

Das war jedoch noch längst nicht alles. Die neue Lösung von Chem-Trend hielt länger und musste gegenüber den bisherigen 3 bis 5 Zyklen nur nach jedem zehnten Zyklus aufgebracht werden. Dadurch wurde sowohl der Produktverbrauch als auch der Zeitaufwand für zusätzlichen Produktauftrag reduziert. Darüber hinaus trug die vereinfachte Entformung dazu bei, den Zeitaufwand für das Entformen der Laufsohlen von 35–45 Sekunden auf 10–12 Sekunden pro zwei Paare zu reduzieren. Der Gesamteffekt war ein grundlegender Wandel in Bezug auf Effizienz, Produktivität und konsistente Produktqualität.

Verbesserung der Haltbarkeit um ≥ 100 % Reduzierung der Anwendungshäufigkeit des Trennmittels von 3–5 Zyklen auf alle 10 Zyklen
Verbesserung der Haltbarkeit um ≥ 100 %
Reduzierung der Anwendungshäufigkeit des Trennmittels von 3–5 Zyklen auf alle 10 Zyklen
Verbesserung der Zykluszeit um ≥ 300 % Reduzierung der Zykluszeit für zwei Paare von 35–45 Sekunden auf 10–12 Sekunden
Verbesserung der Zykluszeit um ≥ 300 %
Reduzierung der Zykluszeit für zwei Paare von 35–45 Sekunden auf 10–12 Sekunden
Unter 1,5 % Ausschussquote von < 1,5 % erzielt
Unter 1,5 %
Ausschussquote von < 1,5 % erzielt
Gesenkte Kosten Durch einen effizienteren, zuverlässigen Prozess, der weniger als die Hälfte des Trennmittels verbraucht
Gesenkte Kosten
Durch einen effizienteren, zuverlässigen Prozess, der weniger als die Hälfte des Trennmittels verbraucht

Handprint

Handprint Auswirkungen

Chem-Trend blickt stolz auf seine langjährige Erfahrung im Bereich der Nachhaltigkeit zurück. Die größten nachhaltigen Auswirkungen erzielen wir jedoch auf die Prozesse unserer Kunden. Es geht nicht allein um unseren eigenen globalen Footprint, sondern vielmehr um unseren Handprint, der noch weiterreicht.

Diesbezüglich haben wir Folgendes erreicht:

  • Bessere Produktqualität, was zur Reduzierung des Ausschusses führte
  • Weniger Energieverschwendung durch geringeren Logistikaufwand aufgrund des gesenkten Trennmittelverbrauchs
  • Bessere Gesamtenergieeffizienz dank verkürzter Zykluszeiten
  • Materials
  • Waste
  • Energy
Eine Marke von Freudenberg.
Kontakt

Wir sind da, um Ihnen zu helfen. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage damit wir loslegen können.

Mit dem Absenden des ausgefüllten Formulars bestätige ich, dass ich über die Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Chem-Trend Datenschutzbestimmungen informiert wurde.